Die ARD wird die Tour de France 2017 live übertragen

Das haben die Verhandlungen zwischen dem französischen Tour-Veranstalter Amaury Sports Organisation (ASO) und der ARD ergeben, die gestern zum Abschluss gekommen sind. Damit wird auch Mönchengladbach in der Live-Berichterstattung weltweite Medienaufmerksamkeit gewinnen.

Rund 100 Sender werden in 190 Ländern rund um den Globus das sportliche Großevent live übertragen, unter anderem die ARD und der Sender Eurosport. Hinzu kommen Hunderte von Journalisten aus dem Bereich Print, TV- und Rundfunk-Journalisten, die über die Tour de France global berichten werden.

Auf einer Strecke von über 20 Kilometern verläuft die Tour durch Mönchengladbach. Nach dem Start in Düsseldorf erreicht die Tour bei Kilometer 80,5 über die Korschenbroicher Straße Mönchengladbach und durchquert das Stadtgebiet über Rheydt, Wickrath bis nach Wanlo, wo sie bei Kilometer 97,5 die Stadtgrenze wieder verlässt. Die Sprintwertung findet auf der Bismarckstraße auf etwa 1.000 Metern in Richtung Kaiser-Friedrich-Halle statt. Nach dem vorläufigen Zeitplan treffen die Radsportler gegen 14.30 Uhr in Mönchengladbach ein und verlassen etwa 20 Minuten später wieder die Stadtgrenze im Süden. Etwa eine Stunde vorher zieht die für das Sportereignis markante Tour-Roadshow über die Strecke, die für Begeisterung und Volksfeststimmung am Straßenrand sorgen und dem Publikum ganz im Sinne der Mönchengladbacher Kampagne „Tourfieber“ einheizen wird.

Tourstecke durch Mönchengladbach

 

Post Author: BD

Seit 2002 bei der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH tätig. Verantwortlich für die Bereiche Social Media, Marketingservice und die Redaktion von dem Veranstaltungsmagazin MG aktuell

Schreibe einen Kommentar