MiniaTOURFIEBER

Der Auf-der-Stelle-Sprint im Maßstab 1:24

Aufruf für Schulklassen der Jahrgangsstufen 9 und 10 – jetzt bewerben!

Wenn am 2. Juli die Radprofis der Tour de France die Bismarckstraße hinauf sprinten, werden sie in kurzer Zeit einiges an Strecke hinter sich lassen. Dass Auf-der-Stelle-Fahren aber genauso sportlich sein kann, wird die Aktion MiniaTOURFIEBER bereits einige Wochen zuvor gezeigt haben. Verantwortlich für MiniaTOURFIEBER zeichnet Norbert Krause, Künstler und Initiator von „200 Tage Fahrradstadt“ in Kooperation mit der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach.

MiniaTOURFIEBER kann man sich so vorstellen: Man nehme ein handelsübliches Fahrrad, spanne es in einen Rollentrainer ein, erzeuge so Strom und treibe mit dem Strom ein kleines Modell-Fahrrad an, das über eine herkömmliche Carrera-Bahn pest. Je schneller man in die Pedale tritt, desto schneller bewegt sich das Modell-Fahrrad. „Auf diese Art lassen sich Fahrradrennen fahren, ohne, dass viel Platz benötigt wird. Das ganze lässt sich sogar per Lastenrad transportieren“, so Norbert Krause.

Aber kein Rennen ohne Teilnehmer. Für das MiniaTOURFIEBER  werden vier Schulklassen der Jahrgangsstufen Neun und Zehn von 4 verschiedene Schulen gesucht. Bewerben können sich die Klassen bis zum 12.05. per Mail an mini@krauses.info oder telefonisch unter 02161.6201770.

Die Schülerinnen und Schüler der angemeldeten Klasse ermitteln in der Vorrunde auf dem Pausenhof oder in der Turnhalle die beiden Klassenbesten MiniaTOURFIEBER-Sprinter. Gemeinsam mit ihrem Lehrer treten sie im Finale gegen die anderen Schulen an und ermitteln so den ersten MINIATOURFIEBER-Sieger. Das Finale findet am 17.06. im Rahmen des Turmfests statt. Es winken tolle Preise und jede Menge Spass.

 

 

Post Author: BD

Seit 2002 bei der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH tätig. Verantwortlich für die Bereiche Social Media, Marketingservice und die Redaktion von dem Veranstaltungsmagazin MG aktuell

Schreibe einen Kommentar