Sicher im Radverkehr – online total cool!

So manch ein Erwachsener wird sich schwer an seine Führerscheintheoriezeit erinnern. Denn die Multiple Choice – Fragen, die die Kinder am Computer beantworten können, sind dem doch sehr ähnlich. Vor allem weil bei dieser Online-Radfahrausbildung auch mehrere Antworten richtig sein können. Doch dieses neue Angebot der Verkehrswacht für alle Viertklässler in Mönchengladbach fällt dann doch nicht ganz so trocken aus: Da gibt es dann zum Beispiel auch die Möglichkeit ein Verkehrsschilder-Memory zu spielen oder bei einem Quiz Verkehrsgeräusche zu erraten. Die Viertklässler der Froschklasse an der Gemeinschaftsgrundschule Heyden sind auf jeden Fall begeistert, wie Julien: „Ist schon cool.

Es macht auf jeden Fall Spaß, sich das anzugucken und man muss nicht mehr selber die Verkehrsschilder aufmalen, um daraus ein Memory zu basteln.“ Und auch so macht es den Schülern sichtlich Spaß, sich am Computer ausprobieren zu dürfen. Für Thomas Moss, vom Verlag Verkehrswacht Medien und Service-Center, ist damit das Ziel erreicht: „Für die Kinder ist der Umgang mit dem PC und dem Smartphone heute selbstverständlich und man kann sie darüber auch für die Inhalte begeistern. Denn, dass nicht einfach nur über die Seite drüber geklickt wird, zeigen Verweildauer und aufgerufene Seiten. Im Schnitt beschäftigen sich die Kinder 17 Minuten damit und rufen dabei etwa 13 Seiten auf. Also Zahlen, die dafür sprechen, dass sie auch wirklich damit arbeiten.“

Denn das können sie sowohl in der Schule als auch zuhause. Mit einem Zugangscode können sie sich an jedem beliebigen Computer ab der ersten Nutzung für ein Jahr lang bei der Online-Radfahrausbildung anmelden. Den bekommen sie zusammen mit einem Arbeitsheft in der Schule ausgeteilt. Oliver Maubach und Ulrich Feldberg von der Verkehrswacht Mönchengladbach hoffen aber darauf, dass auch die Eltern mal einen Blick über die Schultern ihrer Kinder werfen. „Die Kinder erreichen wir eigentlich ganz gut, auch durch die Mithilfe der Lehrer, die die Online-Radfahrausbildung übrigens bisher auch dankbar annehmen.

Bei den Eltern ist das oft schon mal etwas schwieriger. Aber da ja so ein wenig Unterstützung am Computer nötig ist, wecken wir vielleicht auch deren Interesse stärker.“ Das Arbeitsheft stellt die Verkehrswacht Mönchengladbach e.V. jetzt allen Grundschulen der Stadt kostenlos bereit.

Nur dafür, dass die Kinder auch praktische Erfahrungen sammeln, ist dann doch schon etwas mehr nötig. Und so richtet sich ein weiterer Appell der Verkehrswacht an die Eltern: „Gehen Sie mit Ihren Kindern raus üben. Nur das hilft, um sich irgendwann selbstständig sicher im Verkehr bewegen zu können.“

 

—–

Post Author: BD

Seit 2002 bei der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH tätig. Verantwortlich für die Bereiche Social Media, Marketingservice und die Redaktion von dem Veranstaltungsmagazin MG aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.